Stehen alle unter Bäh-Ob-Achtung Typis(s) ’88.

Die Drehkreuze werden sehr bald wieder eingerichtet werden und dann gibt es wieder einmal „die große Ausspielung der Gaywindellotterey“…

Wie geil… ehm mal so nebenbei: die typen sind die letzten Heuler und so benehmen die sich auch.
Aber das mit dem Phärr-Haften nunja bei Halbaffen mit Vollmayonaise aus dem SS-SuperSoldateska-Pro-Gramm kann man nur noch davon ausgehen das diese reif zum auswildern sind. Wie ich nachgeforscht habe wird gerade der Kongo bodenbereinigt, damit die nicht auf die Idee kommen dort wieder einmal sich die Steine in den Arsch  zu schieben – das dingen mit den Murmelsackspielen sollte man mal so langsam vorbei sein, vor allem das mit dem Parisern in der Schlange.
Das die sich allesamt gegenseitig alles in den Arsch schieben liegt nur daran das bei denen dauernd das Gejammer von den Endtentenzugserscheinungen so dermaßen auf die Eingeweihden drückt weil die genau wissen: Bei Spielsucht und sonstigen formen von Geisteskrankheiten sind Ärzte und Irrenanstalten zuständig – und sei es als Cordon Sanitaire, der Kloarke bei einer Po-Leid-Itchy-mäßiger Pandemie.
Wie weit fortgeschritten diese Pandemie ist kann man ja am Berliner Tiergarten und dem Affenhaus darin erkennen, aber wie sagt man so schön: Wer im Glashaus sitzt, der sollte nicht mit Diamanten um sich schmeißen.
Der Ausspruch „I Cut the Wings of Demo-Crazy“ kommt ja auch nicht von ungefähr, denn die Auswüchse der Irrenanstalt dort sind bekanntlich Immens. Und so bekloppt wie die allesamt sind, werden bei derer gleichen auch noch die „Richter ins Amt gehoben“ – stellt sich nur die Frage bei diesen an Beulenpest leidenenden Lebräerkranken überhaupt noch was „zu richten“ geben mag, denn eines sollte doch klar sein – bei denen ist mehr als nur _Hopfen und Malz verloren_ sondern _das beste am Arsche von Ohrnülla Zumufhung abgelaufen_ bei denen kann man alles rückwärts abspielen, aber der Vorwärtsgang ist da vollends was zum und vor allem führ’n arsch.
Das ist so wie mit Busch Käsebirne und Klein Sonnentänzer 8alias Flutsch Kassemacher und Hirnverbrannt ehm Puttsch-Cassedie und Sonnentanz-Nielson): die Prahlen damit auch noch herum was die alles so treiben, halten den ganzen Schmierlappenwahn jedem ins Gesicht und wollen nur das man denen den Schultnerstab in den Allerwertesten rammt, damit die Ihr Darmleiden des Pharrisäerthumes dann los wird.
Gibt auch über diese Betrugsnummer eine ganze menge Lieter-Rat-Tour wie das dingen mit dem Sonnenwagenlenker (Solon), dem Arschlügenverkäufer mit Ballonschädel (Helios) uvm. Muß man halt nur Lesen und vor allem verstehen können, daß es eine Kriminalgeschichte mit Realen Hintergrund ist, die immer wieder von diesen Halbaffen mit Vollmayonaise und festgeklebten Pürierstab den berühmten Propellerkopp ergibt. Aber sind ja alles „nur Märschen“ jaja und die Grimms waren Lehrer… soso… also noch übler kann man wirklich nicht S.O.S. funken, daß die allesamt was an sondern in der Murmel haben: Asteroiden im Oberstübchen und die Würmer im Darm. Gut der eine oder andere bezeichnet die Greenbags auch als „Elefantiasias“. Bei dem Film „Moon 44“ wird das wunderschön dargestellt, was man mit Chemie so alles machen kann, um die „Schlangen“ die die sich allesamt in den Arsch schieben eine „Lösung“ zu verpassen.
Also ruhig Blut, ist alles unter Kontrolle und die Cauldrons sind ja auch allesamt von der Symbolik her bekannt die dieser Gaunerzänker allesamt verwenden: da wird schnell mal eine „Alte Feuerwehr“ von denen für „kleines Blüengeld“ auch von denen gekauft, um die Phärr-Triebler nebenan auch immer mit Dope zu versorgen usw.
Wir haben hier ein Sprichwort: _*“Beruhigen sie sich, Junger Mann – wir hatten hier nicht nur einmal Sex, MelIon & Shoeitchy’s – von Zeit zu zeit muß das mal sein, daß Geostrategisch gesehen der ganze Scheißhaufen abgeführt werden muß und sei es wie die Schiffermann-Quetschkommode, die dann im Anschluß wieder als Nippes in die Schrankwand gestählt wird.“*_
Wie sagte doch Nettanyahoo: _*“Wir haben keine andere Wahl – und die anderen haben da auch keine andere Chance deren Probleme anderweitig zu lösen“*_ – naja die hätten auch früher auf den Trichter kommen können, daß es sonst keine neuen Spielzeuge mehr geben wird weil die allesamt mittlerweile auf dem Trockenen sitzen und so langsam überall denen dort im Mittelmeerraum das Wasser gaaaaaaaaaaaaaaaaanz Langsam bis zum Halse geht. Tja so ist das nun einmal, wenn man einfach hingeht und die Trägheitsmasse unter den Kontinentalplatten abpumpt – Irgendwann ersäufts einen – kann man ja am Beispiel vom „Alten Mann“ sehen, wo massen von Kontinentalplatten abgesoffen waren, aber man kann diesen Halbaffen mit Vollmayonaise ja alles sagen was man will – Idioten behalten immer „das rächt für sich“.
Können sich ja Schwimmflügel wachsen lassen diese Ideen-Ottern, mal schauen ob die besser Tauchen können als im Meer des Salen zu schwimmen. Altersnaiv können diese Pappkammerratten auch sich aus dem ganzen Papiergeld (ist eh 99,9% Falschgeld) Papyrusschiffe in Macke-Ramme basteln und sich „gesund Schrumpfen“, damit die da auch alle rein passen diese Sackratten, Filzläuse und sonstige Rattenbülßer mit Wallfurtzmentaillität.
Zu guter letzt weiß man sehr wohl auch, warum „Der Weiße Riese“ sich den Sack im Schleudergang immer Abreißt: Das liegt einfach am Druck und der Fliehkraft die dahinter steckt, denn die werden allesamt vom Flaschengeist den die darselbst gerufen haben „Buddelrumpelstielzchen“ bei der ganzen angelegenheit auch die Zeche zahlen dürfen, die diese Versoffen haben.
Man spricht dabei von „Sie haben das Tafelsilber versoffen und sich dabei kräftigst durchgebuhrt“
Seit wann können Hirnverbrannte Halbaffen mit Vollmayonaise Kriminell sein? Die wissen nicht einmal was Kriminalität ist und halten das auch noch anderen als „Kultur“ vor.
Von Regelwerken mal ganz abgesehen, denn die sind ja allesamt von Haus aus vollends zugekifft – siehe die Aufnahmen die im Netz kursieren.
Gut man könnte das auch als Beschaffungskriminalität einstufen, um einen Massiven Blütenhandel zu betreiben und eine Devisenblase zu erschaffen.
Ich werde da auch nicht mehr weiter drauf eingehen, denn was von denen betrieben wird kann und wird mit einem Lebkuchenprozess kaum noch abhandelbar sein – da muß halt eine Zwangsumsiedlung in den Kongo her, denn Halbaffen mit Vollmayonaise aus dem SuperSoldatenprogramm von Stalin sind ja bekanntlich ein Problem der Alliierten und die habens gerade nicht so mit der Eiskalten Endtenten. Muß dann erst mal alles abgebaut werden an Industrie und dann kann man die allesamt wenn denen die Drogenströme ausgehen wieder Jammern hören: Umso mehr Drogenkonsumenten, desto größer das Geschrei nach „Multi-Kulti“ und sonstiges.
Wir hatten nicht nur einmal die Shoe-Itchies mit Ihrem Pharrisäerthume und jedes mal gingen die generell ab in den Zoo.
Dabei hatte es schon Luther in der Biblia fest gehalten das denen nicht zu Helfen ist und wenn man denen hilft werden die dabei auch noch mehr als Kack=á=lackaffen-Dreisst.
Wie lst man einen sogenannten „Univeralkrieg“ aus? Na mit Devisenbetrug. Und die nennen sich dabei wohl kaum in den Fälscherwerkstätten dabei Rockefeller, Roth=child oder sonst wie, denn die werden ja kaum die Hand beißen, die einen Füttert, richtig?
Lass die mal ihren „Todesstern“ mal ruhig bauen… so wie die alle drauf sind ist das der passende Planet für die: Zombies, Ghoule und Vampire – alles UN=Tote die auch den passenden Plan Edens erfüllen. Man wird das schön wenn diese Halbaffen mit Vollmayonaise weg sind und Fest stellen, daß die alle selbst die Schwarzen Löcher mit Ihren Asteroidengürteln tragen, denn Pluto spielt ja gerne mit Bällchen oder waren es dann doch eher die gemeinen Mistkäfer die immer mit Kugeln spielen? Ich kann das immer so schwer unterscheiden bei der Braunen Suppe voller Kackbohnen.
Soll das die Realität sein, wo diese Typen wie bei Raumpatroullie in der Offiziersmesse am Tanzen sind auch noch für voll genommen werden? Gut was den Pegel betrifft in sachen Verbotene Substanzen pflichte ich durchaus mit bei, denn selbst die Postverteiler beim Zoll wissen es schon lange, daß die alle ein Drogenproblem haben. Gut die Leute vom Zoll weniger, denn die holen da alles raus was die Kontrollieren, die anderen Konsumieren das zeugs ja ständig.
Wird mal wieder zeit für den Eiskalten Endtentenzug, aber dieses mal in den Kongo, denn dort gehören die Halbaffen mit Voltarmmayonaise auch hin. Die können dann künftig die Übertragung machen „Wer hat die Kokosnuß geklaut“ – sagen wir Samstags im ab 20.15h NN in der ARD? Man könnte dabei auch zeitgleich den Colt=An-Abbau den Leuten als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme verkaufen um mit den Steinen wieder die alten Produktionsanlagen auf zu bauen, die diese Halbaffen mit Vollmayonaise ja auch bekanntlich Versoffen haben. Ist wohl ein Arch=Illys-Vers bei denen, aber viele behaupten auch was da Reptofrettchen und Consohrtote da auf dem Schlüsselbein so ähnlich ausschaut wie ein Kopf dabei auch noch einer Sei. Also ich kenne das dingen mit dem Schmatzenden Hamorhiden, warum sollten die dazu auch nicht im Stande sein so zu Furzen, daß es in der Kamera oder bei sonstigen Künstlerauftritten dabei sprichwörtlich Ihren dünnschiß dann auch noch in ein Mikrofon ergießen, behaupten das andere nicht fähig seien deren Därmnis zu erkennen. Unterdessen laufen immer mehr bekloppte durch die Straßen und Faseln was von Schweineartigen Hafenspelunken herum und warten dabei nur auf den Fliegenden Hohlländer, aber Bitte – wer schon unbedingt ans „große Meer“ will der muß auch schon zusehen wie dieser Zombie sich dort hin beggübt – mit trockenschwimmen ist noch keiner übers Wasser geschwommen.
Soll ja Halbaffen mit Vollmayonaise geben die so bekloppt sind, die eine Rhein-Inn-Main-Po=Linie gern hätten, worauf es ausschließlich eine einzige Antwort geben kann: Mit RAMA kann man gut einen Schmieren. Die Schauspielerin Merkel hatte es ja gesagt: „Man sollte abstand von den Mähren gewinnen“ – das problem mit diesen Maultieren ist aber die Kleben einem wie Scheiße am Stiefel.
Um es mal auf den Punkt zu bringen: Wer sich Condome mit Weißen Inhalt in die Körperöffnungen Schiebt, wo diese im Normalfall ausschließlich zum entleeren von Abfälligkeiten dienen sollte, der sollte auch mit den Konsequenzen leben, daß wenn man an Verstopfung leidet dort sprichwörtlich beim Sprießen von „Ideen“ oder „Idee-Aalen“ dann nur noch ein gemisch aus Phärrkalien dann nur so Sprudelt. Das kommt davon, wenn man denen einen Kräftigen Arschtritt verpasst, diesen Condombefüllten Pharrisäern oder sprichwörtlich mit dem Schuldnerstab, der diesen aus dem Arsch dabei ragt auch den Ausgang Phärrsiegelt hat.
Kiffen macht gleichgürtig… jaja getrockneten Mistkäferdung sollte man nicht Rauchen, dafür gibt es Tabak von den Bäumen.
Man sollte sich schon die Frage stellen wer da seiner Zeit die ganzen Gebäude im Mittelmeer gebaut hat, wenn alle anderen ja ständig mit dem Greislauf, Drogenkonsum und vor allem dem Blütenhandel und dessen Deviesenschieberei beschäftigt waren.
+Heinz Heidtmann man kann ja alles mögliche sagen, aber die typen da als „justiz“ zu bezeichnen entberty nasslappen jedwelcher stattlichkeit, denn sprüche von denen wie „was wir damals mit waffen nicht geschafft haben, schaffen wir dieses mal mit unserer _inn=tell=itchy=enz_“ un=selten. Die sogenannten Halbaffen mit Vollmayonaise haben allesamt mehr als einen Fisch im arsch und das dingen nennt sich dann Pharrisäer, denn drogen sind deren Geschäft. Wird dann halt als Antwort wieder einmal ein Weltweiter Wirtschaftszusammenbruch mit vollständiger Auslöschung des Geldes her halten müssen, wenn diese Halbaffen auf Vollmayonaise wieder Ihre Schlickrutschernummer ab zu ziehen. Die Krötenwanderungen, alias „Greenbag-Swindle“ macht es ja nötig wenn man das verfolgt hat die letzten Jahrzehnte.
Kommen dann letztendlich wieder einmal die üblichen in den Endtentenzug und dann ist wieder ruhe in der Kiste. Ich hoffe nur, daß dieses mal die Halbaffen mit Vollmayonaise allesamt in den Kongo auch endlich ausgewildert werden, damit die Ihren Planet der Affen auch haben und das die dieses mal da auch nicht mehr aus dem Kranken=Reiche aus der Büchse der Pannen Thoraner mit dem Dosenöffner raus geholt werden bei dem wo die sich im 20. Jahrhunderte auf der ganzen Welt sich überall ausgetobt haben wie die Pavianhorden. Wen wunderts da das auch Paviane die Farben Blau, Weiß und Rot, dazu sich auf der Herdplatte den Arsch versenken und dann noch bei der Affenschießerei den Schwanz an der Backofentür abreißen, wenn die zuvor den Kühlschrank leer fressen und danach auch noch in den Backofen kacken und sich dabei noch im Regal in die Warteschlange setzen?
Tja Shit macht Happy Hip-Po’s und vor allem Shithappens machen nicht sonderlich Intelligent. Das liegt nun einmal in der Natur des Drogenkonsum – und das die Typen allesamt ein Drogenproblem haben ist ja mehr als Ofenkundiges Hexenhaus. Selbst die PF-Affen hängen an der Opiumlampe wo die noch Scheiße durch den Kamin jagen und das dann als das Ende der Freßbudenparty feiern.
Wie heißt es doch so schön: _*“Mit Scheiße spielt man nicht“*_ – Geistig behinderte schon; kann man ja auch wunderbar an den Bildern sehen das die allesamt an mehr als nur einem Knick in der Optik leiden: die sind der Meinung bei dem was die machen das es keine Konsequenzen hätte, aber auch dafür gibt es eine Cur: https://de.wikipedia.org/wiki/Cordon_sanitaire
Wie lautet das Resumee des „20. Jahrhunderts“ doch gleich? Ach ja „Wir haben damals gegen die Falschen gekämpft“ – bleibt nur bei der allgemeinen Situation offen, ob die auch gelernt haben zwischen Richter und Fälscher zu unterscheiden, aber wie heißt es so schön: _*“es kann unheimlich Produktiv sein nichts zu tun (und andere alles das machen zu lassen, damit diese sich alle ins gleiche Boot setzen)“*_ was stört es mich dann wenn diese dabei dann auch noch einen Pharrisse im Arsch letzten endes haben wenn die das mit den Blütenhandel, Terrorismus und Drogenkonsum nicht sein lassen können und andere dabei auch noch erpressen?
Die Columpyanna versteckt sich auch schon hinter den Mischicanaanisterianern. Jute Statt Plastik? Nein, nein – Leimen & Los auf den Berg, den Partyrattenbus abkoppeln und am Gleis von Lummerland Hauptbahnhof freundlich winkern „Hier ist das Vögelchen, Kuuuuck goog! Dann kann man auch Freudestrahlend seiner Arbeit wieder nachgehen, und eben nicht irgendwelchen Schwachköpfen von Kameltreibern sich einen vom Pferd erzählen lassen das diese doch als Brutkästen so gut Gay-Eichnet seien – was dabei raus kommt sieht man ja an den Per-See-Ideen der angeblichen Brithischen Königsfamilie, die gerade einmal nur bei Queen Mummy nur zwei gene oberhalb einer Feldkartoffel liegt weils beim Eierklau immer gewisse Probleme mit dem Pferdespermatransport dabei gibt.
Der Damalige Wissenschaftler vom „SuperSoldaten“-Programm wurde nicht wegen des sogeannten „Fehlschlags“ erschlagen, sondern einfach weil 1. der typ wie ein Wattenfall geplätschert hat und 2. dem die ganzen Dinger aus dem Versuchslabor ausgebüchst waren.
Warum „Deutschland“ der reinste Zoo ist? Nun die Antwort liegt auf der Hand: Weils in Berlin auch einen Tiergarten, einen Zoobahnhof und vor allem ein Riesiges Affenhaus mittendrin mit Spray dort gibt: Eau de Toilette. Währenddessen früher einmal die Literfaßsäulen öffentliche Toiletten waren kleben da heute überall irgendwelche Kleisterpapiere von irgendwelchen mehr als Fragwürdigen Veranstaltungen an – tja so ist es nun einmal: drogen für alle an jeder ecke und mit jeder menge Illusion noch obendrauf gelegt für das Zirkusprogramm des „Schmiergaus Marxismousse“.
Wenn es Braun verpackt und Weiß gekackt dann muß auf dem Scanner stehen: Orange? Ertappt! So sieht man den Schmierie Schleicher durch die Landen ziehen und beim Proktologen eine Wurst nach der anderen am Ziehen. Frisch verpanscht und voll vermixt stinkt überall das Benzolgemisch. Hexenküchler allerei, ja im Darm da gibt es vielen Drogenbrei. Im Arsche passt so manches rein bei dem Katzenartigen Pharrisäerschwein. Wie Petzi als der Zuckerspender dienen Sie als Bonbonempfänger. Schokolade darf es auch mal sein, denn es wird da verpresst der Kameldung ganz fein.

Also ich wäre für Condome aus Maisstärke z.B. – wäre doch mal echt lustig zu sehen wie die allesamt entweder Explodieren wenn man denen ein Wieselflink am Arsch hält – oder sagen wir mal die einen Bi-Latteralen Zeiteffekt haben und denken das die schneller als der Knall sind, oder sagen wir mal wenn sich die Schlangeneier im Darm auflösen die allesamt an Spontaner Raketenscheißerei leiden das der Darm nur noch zum Gras fressen am Schmatzen ist? Der Witz mit dem Grasfressenden Arschloch kommt ja auch nicht von Ungefähr – alles schon mal da gewiesen. Halten sich halt allesamt für Wiedergäuer und sind der Meinung die müssten alles mit dem Hinterteil fressen. Naja was dem einen Recht, das soll mir gerade Billig genug für eine Witzveranstaltung sein.

Wollen was von Stammzellenforschung wissen, schieben aber als Eierdiebe den Stuten als Brutkästen die geteilten Zellen hinten rein… vollends bekloppt sind die: da solls einen nicht weiter wundern, wenn die sich so „reproduzieren“ das da gewisse Seiteneffekte eintreten, wie das neutralisieren von ganzen DNA-Ketten. Das ist wie beim Hallenhalma bei denen – da springt der eine Bock über den anderen und zum Schluß bleibt gerade einmal eine Chromosomengruppe +2 über der einer Kartoffel übrig – darum schauen die auch so Ei-Gen-Art-Itchy aus: hat alles seine Cons-Ey-Qu-Enzchen und zurück bleibt dann etwas was mehr zwischen zwei Petrusschalen hätte besser in der Biochemie als Bio=orga’niescher Abfall hätte entsorgt werden sollen. Die sterben alle wie die Fliegen, und das einzige was denen noch hilft ist wenn die sich Organe von anderen besorgen und sich einpflanzen lassen. Da muß man selbstverständlich auch „Anpassungen“ vornehmen und da kommen dann die Weichmacher aus der Natur ins Spiel: Heroin, Kokain und auch Hasch’isch, damit die auch ja als Zombies die betroffenen einfangen können.

Schaut man sich die Statistik der Weltweiten Nierenprobleme bei diesen an, sollte man schon fragen, warum ausgerechnet diese allseits selbsternannten „Kulturvölker“, die in der Menschheitsgeschichte es zu nichts gebracht haben als nur ständig wie die Wollgepissten Windelnasslappen herum zu jammern, dort sich ständig mit der Rettungsinselmentalität Ihr eigenes Grab geschaufelt haben muß man nichts weiter zu dem Zustand dieser „Cargo-Kulturen“ weiter erwähnen, denn diese sind mal das allerletzte und das leben die auch aus: sind der Meinung andere Koloniale Niederlassungen zu überfallen, aus zu Plündern bis zum Sankt Jerwsalemtag und behaupten dann noch die hätten eine Religion, also eine „Geistige Firmierung“ – ehm wie war das doch gleich noch mit den Göttern und den Idioten? Lassen wir das (mal so wie es ist) – das Problem erledigt sich „Gans von al’Leine“, und zwar dann wenn die Nahrung dem Parasiten mit einem Endtentenzug entzogen wird.

Hört sich dann zwar wie ein Affenstalltrance-Porter an, wird aber daran nur liegen, daß Adam und sein Affengen meinten mal wieder Gott zu spielen und wieder einmal in den Kongo ausgewildert werden muß: Denn wie jeder weiß ist es doch so, daß der erste Affenmensch aus Afrika kam, richtig?

 

Naja das kommt dabei heraus, wenn Schuster nicht bei deren Schuldnerleisten bleiben: darum leiden die auch an Chronischen Spuckhusten, Schmähspuckerei und vielen weiteren Geistigen Krankheitsformen, wie z.B. auch das die sich als „Un=Phälbarkeit in Persona non Sackrattatata“ halten… oder sowas in derer „Kundspaarracke“. Sagen wir es mal auf den Punkt gebracht: Was haben ein Tiergarten, ein Bahnhof und ein Glashaus gemeinsam? Einen Käfig voller Halbaffen mit Mayokinesischen Dünnschiß im Oberstübchen; und diese Kokosnußjäger sind mal wieder der Meinung, daß im Himmel Jahrmarkt sei, die Zäune einrennen und dann noch behaupten die noch die Wären Intelligent, währenddessen die sich allesamt so dermaßen volldröhnen das der Zoll schon Schiffsladungsweise die Drogenpakete aus dem Postversand zieht? nun das die genug nachschub an Drogen brauchen merkelt man ja an deren Gesichtsausdrücken mehr als selbsterklärender weise, denn so Scheel die allesamt grinsen, solche Döllmähen sind das auch.

Abwarten, das Endtentenlaufende Experiment aus der SovietStalinistischen Zeit, genannt „SuperSoldateska“ wird sehr bald in den Kongo ausgewildert werden. Die schreien ja die ganze Zeit nach „frischen Grünfutter“ usw. – können die alle haben und wie einfach das geht kann man daran erkennen, was damals schon wie die Jahrhunderte zuvor gemacht wurde: denn „in der Wüste der Realität fließt bei sowas alles andere als Wasser“ – Stalin damals dieser Al’Aziz-Klompfuß aus der Petrischaale hatte damals einen ganzen Kontinent unter Drogen gesetzt und der Drops ist ein für alle male gelutscht, ausgeschissen und verkackt. Nur scheint dieser Halbaffenpseudostaat einer Berliner Republick das nicht ganz Realisieren zu wollen so wie die nach wie vor Ihre Zirkus Marxismus da abziehen.

Um es mal noch freundlich aus zu drücken: Die gesamte Welt hat von denen die Schnauze gestrichen voll, denn manche haben es die vergangenen Jahrhunderte lernen müssen, daß man mit Scheiße einfach nicht Spielt und vor allem, daß man dem „Weißen Mann mit der Pharrisäertour“ besser einen tritt in den Arsch gibt, wenn da der Nagel aus dem Arsche schaut, denn Drogen und sonstige „Leckereien“ wie gepresste Kamelscheiße, was den Leuten noch als „Haschisch“ oder sonstwas verkauft wird ist alles andere als Gesundheitlich. Das produziert nur Gesinndel, was ständig dem nächsten Schuß hinterher rennt, wo sich in der Staubwolke der Gartendieb dann verstecken will, um bei nächstbester gelegenheit auch bekannt als „Wende“ ab zu seilen.

Die Typen halten sich für ganz witchig mit Ihren Hexenküchen um es mal auf den Punkt zu bringen. Die sind alle Radiologisch Markiert, egal was die machen – alles wird mit Aufgezeichnet: Streckenverläufe, Übergabe usw. Was will man mehr? Achja so langsam das die UN. Dr, WHO, und vor allem die Veterinäre zusammen mit dem Amtsarzt da mal gemäß BSeuchG dort diese Parasitäre Nisterianerplaque mal entsorgt.

Die sind ja auch der Meinung, daß die von dem Planeten runter kämen wie Ratten im Labyrinth, und sei es wenn die sich in Leichen eingraben. jaja „Heute Backt itchy, morgen Cockt Itchy, und übermorgen holt sich Itchy die Identität der Königsfamilie… schade aber auch das diese Papiertiger trotzdem Halbaffen mit Mayonaise bleiben, egal wieviel die noch meinen zu Phärr=Aschen & Abt zug azieren.

Der Zug ist wirklich abgefahren und schon lange oben am Berg abgekoppelt, der Fotograf schon am Rufen „Hier ist das Vögelchen, GOOOOOOOOOOG. GOOOOOOOOOOG“.

Fehlt nur noch das Platsch von dem Partei-Mülleimer, damit der ganze Spaß auch Singen kann „Eine Insel mit zwei Bergen“. Und selbst da haben die sich übelst ausgetobt diese Halbaffen=Vollmaysen. Ritters auf der Vogelstange.

Wo was liegt ist auch ein Schaden, wo ein Tümpel da auch Brackwasser und wo die Kröten wie die Ochsenfrösche Ihren Brunftruf des LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOORD lassen, da ist auch bald eine Krötenwanderung zu erwarten. Adler fressen keine Kröten – die Schmecken einfach nur nach Scheiße, aber man kann aus den LORDs auch klasse Greenbags machen – sind ja Reptilien diese Kröten und eben keine Frösche. Die fallen ja auch nicht unter das Tierschutzgesetz. dafür sind die zu happig diese Krokofantas… Da kommt einem echte würgreitzreflexe hoch wenn man bedenkt was sich ggf. für „lustspielchen=praktiken“ hinter dem Märchen vom „Froschkönig“ verbergen könnten wenn man sich den Zoo heute so anschaut der da betrieben wird…