Freimaurer oder dann doch lieber Maulwurf

Ist es nicht sinnvoller anstatt „Freimaurer“ und „Freimaurerei“ die rechtsgültigen Begriffe Spitzbuben und Spitzbüberei zu verwenden?

Damit trifft man auch genau die Schublade wo diese allesamt hinein gehören als Oberbegriff und diese können sich davon nicht befreien (rausreden).

Der Begriff „Frei Mauern“, also jemanden blockieren (in deren Sinne, Philosophieren im Eigentlichen Sinn: Freimaurerei ist Handweksphilosophie im Politischen Sinn nach meinem Verständnis der Sprache) und von der realen Hintergrundgeschichte ab zu halten kam durch die „Presse“ erst leider zustande, denn schlußfolgerichtig kann man dann auch den Bolschewismus damit zeitgleich offen legen der an der Sprache und der Denkweise der Altweiber statt gefunden hat.

Vorteilhafter weise kann man damit diejenigen damit in Ihre Schranken weisen wenn wieder einmal von Irgendwem auch immer „DER PARTEIEN“ der Begriff „Verschwörungstheorie“ angewendet werden will.

Sie können sich nicht ewig verstecken = „Die Wahrheit wird Euch befreien“

Was die „Falschen Versprechungen“ betrifft ist es z.B. mit den Wahlen alles auf Handelsrecht und darum ist bei „DER WAHL“ eine Unterschrift  von nöten. Also das was an BGBL I. & II. vorgelegt wird für die Wirtschaftlichen Interessen somit für die „Grundversorgung“ auch (normalerweise) richtig. Das dabei aber leider den Leuten dauernd Trojanische Pferde von Kameltreibern den Leuten unter die Nase gerieben werden ud darum auch „DER WAHL-KAMPF“, also die „Freimaurerei“ im klaren DEUTSCH also eine Spitzbubenveranstaltung als solches sich offenbart, denn in genau dieser Zeit finden die Kriminellen „Erlässe“ auch statt und leider stellen so Leute wie Bürgerberg auch nicht die richtigen Fragen im Wahlkampf. Würden diese alle die Tagesaktuellen EU, BRD oder sonstigen dinge Fragen würden die mit Ihrer Paviani-Kriegsbemalung klar die Hufe wetzen, daß die Ärsche Blut spritzen, denn schlußendlich wissen diese ganz genau das diese sich damit selbst ins Knie schießen würden, wenn Sie dort versuchten gerade bei so einer Fragestellung nur noch die Ausrede haben „Das weiß ich nicht“ oder „Dessen bin ich nicht informiert“ hätten, worauf die gegenfrage gestellt werden muß, daß man diese mit der Ich-hab-dich-am-schwanz-Frage: „Dann haben Sie wohl Ihren JOB VERFEHLT, oder die ganze Zeit die Leute nach Handelsrecht Arglistig getäuscht und vielleicht Kriegsanleihen zeichnen lassen“ komplett aus dem Spiel schmeißen: Gehen Sie direkt ins Gefängnis, nicht über LOS, Ziehen Sie keine 4.000 DM ein! Nach HLKO Abschnitt III. haben Sie nur eine Pflicht: die Verhandlungen zu führen und nicht im Rechtsverkehr zu täuschen oder dort noch sich zu Bedinnieren“.

Also die Verschleppung der Freimaurerei ist wenn man es als Gesamtbild darstellen möchte wie folgt gelaufen:
Als erstes wurden dort Agenten platziert, danach wurde über die Presse Nachrichtenmechanismen in der Massenpsychologie genutzt und dort dieses zeitgleich kontolliert, ob dieses auch angekommen ist. Also eine Kriegsführung mit Maulwürfen kann man dazu sagen: Arglistige Unterwanderung und Manipulation über Presse-, Rede-, sowie der Meinungsfreiheit.

Letzten endes wollen diese alle das diese „Kriegsanleihen“ von den Kameltreibern an der Ecke die den Leuten einen vom Pferd erzählen dort durch zu bekommen. Das ist doch das passende „Geschenk“ zum 100. Jubiläum des Weimaranerthumes sowie des Vertrags von Versaille. Im gleichen Zuge kann man auch noch die einführung des Grundgesetzes über Weimar, danach dem angeblichen 3. Reiches sowie die Grundsatzfrage „Was ist Grundgesetz und was Verfassung“ stellen.

Auf solche laufenden 50-Meter-Nassfeldweg wie Güzi würde ich da nicht viel geben, denn der sagte ja selbst „DAS GUNDGESTZ IST DIE BESTE VERFASSUG, DIE DEUTSCHLAND JEMALS HATTE!“ zum 65. Jahrestag.

Noch offensichtlicher kann man sich den Faschismus der Parteien nicht mehr offenbaren was diese Ratten im Ruderboot betreiben. Sie sind allesamt nicht nur betrunken, die sind in der heutigen Zeit auch noch dazu so Kindisch, daß diese der Meinung sind Sie können nicht nur geringfügig sondern großspurig ein haufen Wasser im Sand.

Waidmannsheil

Wie gewonnen so zerronnen… Die Grünen mögen keine Kritik!

Auf der facebookseite gestellte beiträge werden gern und schnell gelöscht, insbesondere wenn diese dort Ihre aktuelle Handlung offenlegen.

 

Soviel zum Thema "Ich glaube WIR sind der Souveränität näher gekommen"

Seit nunmehr 25 Jahren verbringen Sie die Wirtschaft ins Ausland mit Ihrer ALIEN-Religion.

Sie sollten sich besser umbenennen in die PLV, das passt besser zu Ihnen: Plündern Lutschen Verschachern.

Sowas wie ihren Haufen kann man zwar nicht heilen aber zumindestens nach PsychKG sedieren und in die Sicherheitsverwahrung verbringen, Sie sind eine Ansammlung wirtschaftlicher Umweltverschmutzung: Die Grünen grasen alles ab und dann will es wieder keiner gewesen sein. Sie können davon ausgehen, daß Ihre "EURO-Rettungsversuche" Ihnen in Zukunft ein Silbertablett garantieren wo Ihre Schweinsköpfe Ihren Auftraggebern, der Curie, serviert werden. Dann hat diese mal wieder die möglichkeit Schweinskopfsülze her zu stellen. Weiter würde ich mir an Ihrer stelle es vielfach überlegen ob Sie das machen wollen was Sie in NRW usw. vor haben oder ob Sie dieses besser aus dem Vertragspaketen nicht heraus nehmen wollen. Die Politische Inhaftierung der Kinder hat schon immer der Kirsche mit Katzenjammerbohnen das Genick gebrochen. Erinnern Sie sich mal, falls nicht auch nicht schlimm dann trifft es ja genau die richtigen wieder einmal. 

Sie sollten nicht "Um-Denken" sondern anfangen die Hufe zu wetzen das der Arsch blutet: Poly-Ticker - gibt es ein besseres wort für eine Ausgewachsene Geisteskrankheit? 

Defenitiv NEIN!

http://www.bundestag.de/presse/hib/2014_04/2014_220/01.html

Hier mal ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl für Ihre "Genesis"




Zugegeben die Wortwahl ist zwar nicht Freundlich aber wozu denn Freundlich sein, wenn diese schleimscheißenden Eselficker nichts weiteres sind als Parasiten und vor allem auf der Evolutionsstufe eines Einzellers stehen in einer Gesellschaft und dort diese FÜR und nicht GEGEN die Wirtschaft und somit die Bevölkerung zu arbeiten hat. Dazu zähle ich ebenfalls die „Energiewende“, die dort gerade die sache erst mit den ausgebrachten Aerosolen nicht nur ermöglicht, sondern zwingend erforderlich macht, da hier durch die Pusteblumen-Energiewindmühlenparks die Wetterbedingungen empfindlich gestört werden. Weiter sei gesagt, daß durch die Leitungsstrecken zwar eine gewisse Spannung ankommt, aber die Leistungsverluste durch die Letungsstrecken sind so Immens, daß man wirklich sagen kann: Bei mir war die Schule umsonst, bei dem was in der Poly-Tick da mit sitzt vollends vergebens.